Sie sind hier: Start / Handwerkskammer

.

Coswiger eröffnet ersten Bäcker Drive-in

Ein Drive-in ist bisher eher bei Fast-Food-Ketten üblich. Seit Ende August können aber auch Kunden, denen der Sinn nach Brot oder Brötchen steht, in ihrem Auto sitzen bleiben und sich die Leckereien durch das Autofenster reichen lassen.

An der Bremer Straße in der Dresdner Friedrichstadt hat die Bäckerei Konditorei Claus GmbH & Co. KG eine neue Filiale inklusive des ersten Bäcker-Drive-in Dresdens eröffnet. „Unsere Filiale liegt verkehrsgünstig zwischen zwei vielbefahrenen Straßen. “, erläutert Verkaufsleiterin Steffi Claus. Insbesondere Pendler, Berufstätige und Menschen, die es eilig haben, sollen durch das Angebot angesprochen werden. „Aber auch für eine Mutter, die ihre zwei Kinder angeschnallt auf dem Rücksitz sitzen hat, ist ein Drive-in eine Möglichkeit schnell mal Brot einzukaufen“, sagt Claus, die mit der Resonanz der Kunden sehr zufrieden ist.

1985 gründete Konditor- und Bäckermeister Lutz Claus zusammen mit seiner Ehefrau Steffi das Familienunternehmen in Coswig. Die Dresdner Filiale ist die siebte des Handwerksbetriebs, in dem rund 50 Mitarbeiter beschäftigt sind.
Dabei soll der erste Drive-in von Claus nicht der letzte sein. Da die bisherige Backstube in Coswig aus allen Nähten platzt, wird derzeit im Ortsteil Neusörnewitz ein neues Haupthaus gebaut. Auch dieses wird einen Drive-in-Schalter haben. „Wir hoffen, dass wir den Umzug nach Neusörnewitz im nächsten Jahr pünktlich zu Beginn der Stollenbackzeit geschafft haben“, sagt Steffi Claus.


.