www.khs-meissen.de / 3: Aktuelles > Innungsfahrt nach Dorfchemnitz Blockhausen
.

Innungsfahrt nach Dorfchemnitz Blockhausen

Innungsmitglieder beim Schausägen

Am 10. Mai 2019 führte die Innung Sanitär Heizung Klimatechnik Riesa-Meißen-Großenhain ihre alljährliche Innungsfahrt durch. 10.00 Uhr starteten die Teilnehmer in diesem Jahr Richtung Dorfchemnitz Blockhausen. 16 Innungsbetriebe beteiligten sich an der Fahrt. In Blockhausen angekommen, wurden die Ausflügler zunächst von Herrn Andreas Martin begrüßt. Er bat alle in die gemütliche Blockhütte und erzählte in lockerer Runde seine ganz eigene „Geschichte" zu und um Blockhausen. Dem folgte eine interessante Filmvorführung über die Weltmeisterschaften im Kettensägenschnitzen in Blockhausen. Die jährliche Meisterschaft findet immer zu Pfingsten statt und zieht viele Schaulustige und Gäste aus der Umgebung, aber auch dem In- und Ausland an. Im Anschluss wurde ein deftiger Kesselgulasch zur Stärkung gereicht. Nach dem Mittagessen hatten alle die Möglichkeit, sich auf dem Gelände ein bisschen umzuschauen und eine Darbietung im Schausägen zu bestaunen. Dann ging es mit dem Bus weiter nach Dorfchemnitz in den Eisenhammer. Der Eisenhammer ist ein historisches Hammerwerk. Bei einem Schauschmieden erfuhren die Mitreisenden viel Wissenswertes über die Geschichte der Anlage und konnten einen der Schwanzhämmer und den Blasebalg, angetrieben von zwei Wasserrädern, in Betrieb erleben. Die Anlage stellt einen bedeutenden Sachzeugen der protoindustriellen Entwicklung im Erzgebirge dar. Zum Ausklang der Fahrt kehrten die Teilnehmer in der „Stadtwirtschaft" in Freiberg ein und ließen sich ein reichhaltiges Abendessen schmecken. Während der ganzen Aktivitäten nutzten die Kollegen die Möglichkeiten, außerhalb der Betriebe in lockerer Runde rege Gespräche zu führen und Erfahrungen auszutauschen.

(SHK)