.

Innungsversammlung

Am 21. März 2018 trafen sich die Mitglieder der Bäckerinnung Meißen zur ersten Innungsversammlung des Jahres in der Winzergenossenschaft Meißen. Nach der Eröffnung der Versammlung durch den Obermeister, Karsten Liebscher, informierten Frau Stegmann-Schaaf und Herr Schulze von der Handwerkskammer Dresden über die Vorbereitungen zum Landeserntedankfest in Coswig. Aufgrund der erfolgten Informationen diskutierten die Mitglieder angeregt über die evtl. Teilnahme am Landeserntedankfest und deren Umsetzung. Nachfolgend berichtete Frau Manuela Lohse (Geschäftsführerin LIV Saxonia) über Wissenswertes bzgl. der Zuschläge bei Nachtarbeit, über Umsatzsteuer im Bäckereifachgeschäft und über das Thema Datenschutzbeauftragter. Besonders das Thema Datenschutz wirft bei den Mitgliedern noch detaillierte Fragen auf. Ein weiterer Gast der Innung war Herr René Uhlig, Versorgungswerk des Handwerks der Region Meißen e. V. und Verkaufsdirektor der Signal Iduna. Er erläuterte einige wichtige Punkte und Vergleichszahlen zur Krankenversicherung im Alter. Es folgte die Verlesung des Rechenschaftsberichtes 2017 und des Kassenprüfberichtes 2017. Abschließend informierte der Obermeister zu verschiedenen Themen aus dem Bereich Innungsleben. Als Termin für die öffentliche Brotprüfung wurde der 21. April 2018 bekannt gegeben. Die Brotprüfung findet im Beratungsraum der Geschäftsstelle der Kreishandwerkerschaft Region Meißen in Riesa statt. Alle Innungskollegen sind aufgefordert, sich rege an dieser Qualitätsfeststellung zu beteiligen. Neugierige und Besucher sind natürlich herzlich willkommen. Herr Liebscher schloss die Versammlung und dankte allen anwesenden Innungsmit- gliedern für ihr Interesse an der Innung.

 (KHS)