www.khs-meissen.de / 3: Aktuelles / 3.2: Innungen aktuell / 3.2.1: Bäckerinnung Meißen > Sächsische Bäcker stellen mit einem neu gewählten Vorstand die Weichen für die Zukunft
.

Sächsische Bäcker stellen mit einem neu gewählten Vorstand die Weichen für die Zukunft

Übergabe Goldene Ehrennadel: Dr. Jörg Dittrich, Präsident der Handwerkskammer Dresden, Matthias Brade, Roland Ermer, Landesobermeister LIV Saxonia (v. l. n. r.)

Am 19. Mai 2019 lud der Landesinnungsverband Saxonia des Bäckerhandwerks Sachsen zur 29. Jahresmitgliederversammlung nach Riesa ein. Zahlreiche Delegierte aus 18 verschiedenen Bäcker-Innungen in Sachsen nahmen an dem jährlich stattfindenden Treffen teil. Die sächsischen Bäcker freuten sich unter anderem über die Gastrednerin Kerstin Köhler, Bürgermeisterin für Finanzen, Bildung, Service und Ordnung der Stadt Riesa, sowie den eindrucksvollen Impulsvortrag zum Thema „Mitarbeiterführung" von Heiko Schneider, Heiko Schneider Consulting GmbH.

Zur diesjährigen Veranstaltung wurde ein neuer Vorstand gewählt. Mit der einstimmigen Wiederwahl von Landesobermeister Roland Ermer aus Bernsdorf setzen die Delegierten auf einen erfahrenen Kopf. Er wird die sächsischen Bäcker in den nächsten Jahren führen: „Wir Handwerksbäckereien müssen in den heutigen Herausforderungen, wie Verpackungsgesetz, Acrylamidverordnung, Verfahrensdokumentation und Discounter-Brötchen unsere Chancen erkennen, indem wir unseren Kunden zeigen, wer wirklich qualitativ gutes Brot backt – mit Leidenschaft und Kreativität." „Das schaffen wir nur, wenn die uns auferlegten bürokratischen Lasten endlich aufhören. Das vergangene Woche vorgelegte Bürokratieentlastungsgesetz III kann nur der Anfang dafür sein. Es gibt noch viele Dinge zu tun, z. B. die Abschaffung der Vorfälligkeit der Sozialabgaben", so Landesobermeister Roland Ermer auf der Versammlung.

In den Geschäftsführenden Vorstand wurden außerdem gewählt:

Frieder Francke, Torgau (stellv. LOM)
Mathias Möbius, Oederan (stellv. LOM)
Martina Hübner, Annaberg-Buchholz
Stefan Richter, Kubschütz

In den Gesamtvorstand wurden gewählt:

Jörg Schürer, Muldenhammer
Alexander Schellenberger, Aue
Rico Uhlig, Dresden
Heiko Schmidt, Gornsdorf
Heiko Schröder, Beilrode
Tobias Nönnig, Ehrenfriedersdorf

Einen besonderen Höhepunkt der Jahresmitgliederversammlung bildete die Ehrung von Matthias Brade. Er wurde für sein herausragendes und langjähriges Engagement mit der Goldenen Ehrennadel der Handwerkskammer Dresden von Dr. Jörg Dittrich, Präsident der Handwerkskammer Dresden, und Roland Ermer, Landesobermeister des Landesinnungsverbandes Saxonia des Bäckerhandwerks Sachsen, ausgezeichnet und verabschiedet sich damit aus dem Vorstand. Ganz besonders freut es Landesobermeister Roland Ermer, dass auch in diesem Jahr wieder ein Scheck in Höhe von 29.700,00 Euro an Dietrich Bauer, Oberkirchenrat vom Diakonischen Werk Sachsen, für die Aktion „Stollenpfennig" überreicht werden konnte.

Hintergrund: Der Landesinnungsverband Saxonia des Bäckerhandwerks Sachsen ist die Vertretung von 18 Innungen und 595 Mitgliedsbetrieben im Freistaat Sachsen. Er betreibt die Akademie Deutsches Bäckerhandwerk Sachsen e. V. in Dresden und vertritt die sozialpartnerschaftlichen, politischen und wirtschaftlichen Interessen seiner Mitgliedsbetriebe in politischer und wirtschaftlicher Hinsicht. 

(Landesinnungsverband Saxonia des Bäckerhandwerks Sachsen)